In Israel, fanden wir die Ruinen der alten Rekordgröße

Heute haben wir erforschen aktiv fernen Planeten und beabsichtigen, auch auf sie zu begleichen. Und all dies trotz der Tatsache, dass wir noch nicht vollständig unsere Heimat verstanden. Archäologen aus allen Ländern und dann graben die Ruinen der alten Städte - zum Beispiel die älteste Siedlung in der Welt genannt Çatalhöyük ist seit mehr als 50 Jahren untersucht. Manchmal findet die antike Stadt vollständig unser Verständnis der modernen Welt verändert. Vor kurzem haben Wissenschaftler einen neuen Blick auf die Geschichte Israels, weil die Ruinen einer großen Stadt haben auf ihrem Gebiet gefunden worden. Es stellte sich heraus, dass eine große israelische Stadt für eine lange Zeit entstanden, und ihre Bewohner riesige Gebäude bauen konnte.

In Israel, fanden wir die Ruinen der alten Rekordgröße

Die Ruinen der antiken Stadt 50 km nördlich von Tel Aviv

Zum ersten Mal rief die alte israelische Stadt Al ESSD wurde in den 1960er Jahren bekannt. Während Archäologen sind nicht besonders interessiert an dem Ort, aber ein paar Jahre begann der Bau der Autobahn in der alten Attraktionen. Das ist, wenn Archäologen begannen die Ruinen der alten Gebäude zu finden und jetzt ausgegraben mehr als 40, 000 Quadratmeter Siedlung. Die Forscher glauben, sie haben nur 10% der Fläche einmal die bestehende Stadt gefunden, so der ganze Spaß ist noch zu kommen.

In Israel, fanden wir die Ruinen der alten Rekordgröße

Die Ruinen der Stadt Al ESSD wurden während der Bau der Autobahn gefunden

Die älteste Stadt in Israel

Wissenschaftler haben errechnet, dass die ersten Menschen in diesem Ort erschienen vor etwa 7000 Jahren. Schon damals die ersten öffentlichen Gebäude im Untersuchungsgebiet errichtet wurden, das heißt, nimmt die Siedlung bereits auf den Umrissen der Stadt. Dann aus unbekannten Gründen, nach einiger Zeit begann die Bevölkerung von Al ESSD plötzlich zu steigen. Am Ende war das Stadtgebiet etwa 650 000 Quadratmeter, die es möglich gemacht, in ihm rund 6.000 Menschen zu setzen.

By the way, vor ein paar Jahren, die Reste der alten Siedlungen wurden direkt im Zentrum von Israel gefunden

Laut dem Leiter der Ausgrabungen Yitzhak Paz, bestand die Stadt ein Netz von Straßen und Plätzen. Straßen wurden mit Steinen gepflastert, und die Wände sind verputzt Gebäude. Rund um eine große Siedlung mit Türmen zwei Meter hohe Mauer errichtet, die Militär waren, und die Stadt vom Feind verteidigt.

In Israel, fanden wir die Ruinen der alten Rekordgröße

Foto aus der Ausgrabungsstätte En ESSD

Der alte Bau von Israel

Und Feinde, nebenbei bemerkt, kann die Stadt aus der Ferne sehen, weil es eine riesige an der Zeit, um die Gebäudehöhe von 25 Metern gebaut. Nach Ansicht der Wissenschaftler hatte dieses Gebäude einen religiösen Zweck - in den menschlichen Figuren und Tierknochen gefunden wurden. Höchstwahrscheinlich die Priester von Zeit zu Zeit opfern, um Gott in Form von allerlei Lebewesen. In diesen Tagen ist es im Prinzip war es ein gemeinsames Auftreten. Weitere interessante Neuigkeiten von Wissenschaft und Technik bei der Suche nach unserem Kanal in Yandex. Zen.

Auch Archäologen fanden viele Lager, die Getreide und anderen Lebensmitteln lagern. Sie schlugen vor, daher, dass viele Bewohner En ESSD in der Landwirtschaft tätig. Daraus folgt auch, dass die große Stadt, das Zentrum von verschiedenem Handwerk und Handel war. Und das ist, wie die Forscher betonten, ist eines der wichtigsten Unterscheidungsmerkmale der Stadt aus der ländlichen Siedlung.

In Israel, fanden wir die Ruinen der alten Rekordgröße

Gebäude in der Stadt wurden aus großen Steinen gebaut

Die Archäologen waren überrascht, dass bis zu 15 Tonnen Gewicht viele der Gebäude aus Steinblöcken gebaut. Da gibt es keine in der Nähe von Klippen, haben die Archäologen vorgeschlagen, dass die Erbauer schwere Baumaterial für eine Entfernung von mehreren Kilometern zu tragen hatten.

Schließlich empfehle ich in Pompeji etwa entdeckt zu lesen mit magischen Gegenständen auf Archäologie Feld. Unter ihnen die Anzahl von Spiegeln, Charme und menschlichen Figuren - was denken Sie, was für sie sind?