Geisterstadt des zwanzigsten Jahrhunderts

Geisterstadt des zwanzigsten Jahrhunderts

Phantom Insel Hasim eine der einzigartigen Wüsteninseln Japan, etwa 15 Kilometer von Nagasaki entfernt. Fast die gesamte Fläche der Insel besetzt Geisterstadt Hashim

Geisterstadt des zwanzigsten Jahrhunderts Geisterstadt des zwanzigsten Jahrhunderts

Insel angesiedelt im Jahr 1810, als es Kohle gefunden. Am Anfang war es nur ein Felsen im Meer und Inselgröße 0, 063 Quadratkilometer, die künstlich erzeugt wird, wenn Wellen zu graben.

Geisterstadt des zwanzigsten Jahrhunderts

Durch die 30.en Jahre des XX Jahrhunderts wurde die Insel ein schweres Industriezentrum: Neben den Minen geben Munitionsfabriken waren.

Geisterstadt des zwanzigsten Jahrhunderts

Das bevölkerungsreichste Jahr ihrer Geschichte hatte die Insel 30 große Gebäude Mehrfamilienhäuser, 25 Geschäfte, eine Schule, zwei Swimmingpools, ein Krankenhaus und einen Friedhof.

Geisterstadt des zwanzigsten Jahrhunderts

Seit 50 Jahren war die Insel eine der am dichtesten besiedelten Orte auf der Erde - 5259 Menschen pro Quadratkilometer. km. (1959) an der Küste der Insel ist ca. 1 km.

Geisterstadt des zwanzigsten Jahrhunderts

Nach Jahrzehnten eines florierenden Kohlebergbau auf Hasim es verfielen, und im Jahr 1974 Mitsubishi vollständig die Mine stillgelegt. Innerhalb von wenigen Wochen, die am dichtesten besiedelten Ort war jemals auf der Erde völlig leer. Alle Bewohner verließen die Insel wegen issyakshih Ressourcen, und die Stadt hat eine Geisterstadt geworden.

Geisterstadt des zwanzigsten Jahrhunderts

Im Laufe der Jahre wurde ein Besuch auf der Insel verboten und strafbar mit Abschiebung aus Japan.

Geisterstadt des zwanzigsten Jahrhunderts Geisterstadt des zwanzigsten Jahrhunderts Geisterstadt des zwanzigsten Jahrhunderts Geisterstadt des zwanzigsten Jahrhunderts Geisterstadt des zwanzigsten Jahrhunderts