Gesunde Lebensweise berühmte Klassiker

Einige Leute glauben, dass eine gesunde Lebensweise und ernsthafter Kunstunterricht nicht mischen. Vor allem in einer Person. Allerdings erweist sich die Geschichte der Weltliteratur das Gegenteil - weil zu den Klassikern genug, so dass ihr Beispiel, diese Fehler zu widerlegen.

Arthur Conan Doyle

Gesunde Lebensweise berühmte Klassiker

Lebensjahr: 1859-1930Ctrana: Vereinigtes Königreich

Works: die Sherlock-Holmes-Geschichten, der Roman "The Lost World"

Sport: Cricket, Golf, Boxen, Fußball

Doyle (Gewicht ca. 100 kg, Höhe 190 cm) war immer in ausgezeichneter körperlicher Verfassung und die Lebensdauer war körperlich aktiv. Allerdings wird das erfolgreichste er Cricket zu spielen. So nahm er an 10 Spielen für das Team der bekanntesten in der Welt Merilebonskogo Cricket Club (MCC). Im Jahr 1900 bei 41, spielt für MCC, ihn, den Ball reicht, schlagen ( "nahm den Gates"), den berühmteste Spieler in der Geschichte der Cricket - William Gilbert Gnade. Dieser Vorfall machte einen so starken Eindruck auf den Autor, dass er in seinem Gedicht „A Reminiscence of Cricket“ sang.

Box Schriftsteller war eine harte Zeit gegeben, obwohl er an einem Boxkampf stattfand, die statt nach nahmen die Regeln - im Ring und Schiedsrichtern. Allerdings gab es die Pluspunkte, weil die Fähigkeit, mit den Fäusten zur Arbeit half ihm in seinem Leben. Zum Beispiel, ein junger Mann, hatte Doktor Walfänger auf dem Schiff, Arthur mit der Husky-Steward einen Kampf in der ersten Nacht sitzen. Nach dem Kampf gehört er der Verwalter einen Freund gesagt: „Ärzte wir brauchen - schauen, was für eine Laterne mich setzen“ By the way, die Genauigkeit und Realismus der Beschreibung im Roman Doyle sehr geschätzt „Rodney Stone“ über die britischen Boxer-Profis kämpft.

Und wir können davon ausgehen, dass es Arthur Conan Doyle in der Schweiz war das Auftreten von Skigebieten beigetragen. Im Jahr 1894 brachte der Autor seine Frau krank mit Tuberkulose für den Winter im Tal Davos. Nach der Lektüre über den Übergang Nansen über Grönland, schrieb Doyle von Norwegen Ski und fing an, die lokalen Steigungen zu lernen - um ihn in den Schweizer Bergen über Reiten, niemand dachte. Der erste Berg, die Conan Doyle abstammen, war der Berg Jakobshorn (2590 m). Der Schöpfer von Sherlock Holmes war sich bewusst, dass zur gleichen Zeit in verschiedenen Sportarten engagiert, war er nicht in der Lage einen dieser bemerkenswerten Erfolge zu erzielen: „Aber die Freude, die ich viel mehr als jeder Anhänger einer etwas gelernt haben“

Shaw

Gesunde Lebensweise berühmte Klassiker

Lebensjahr: 1856-1950Ctrana: Vereinigtes Königreich

Works: das Stück "Pygmalion", "Heartbreak House" "Jeanne d'Arc"

Sport: Surfen

Im März 1932 erschienen South African Travel News Magazin Fotos von dem berühmten britischen Dramatiker, in einem Badeanzug und Surfbrett am Strand Muyzenberg in den Vororten von Kapstadt. Der Journalist in seinem Artikel stellt fest, dass der Autor eine neue Art von Sport gemeistert hat, „ein paar Minuten“. Vielleicht war es eine Surf-Spezies, die braucht nicht auf dem Brett zu bekommen, und Sie können mit der Welle entlang bewegen, auf dem Bauch liegend. Das Magazin berichtete auch, dass 75-jähriger Schriftsteller, dachte in Kapstadt statt, nur einen Tag, aber er mochte es hier so viel, dass er sechs Wochen bleiben beschlossen.

Zeigen Sie bis zu einem reifen Alter in guter körperlicher Verfassung blieb und führte einen gesunden Lebensstil. Er rauchte nie, nicht trinken Alkohol mäßig gefüttert, geliebt zu Fuß und Tennis. Darüber hinaus wurde Shaw Vegetarier im Alter von 25 und ist seit dem gegen Sport Jagd und wissenschaftliche Tierversuche handelte. Ein Nobelpreisträger starb in '94 von Nierenversagen durch ein Trauma verursacht, die er erhielt, als er von einer Leiter fiel, als Zweig der Bäume in seinem Garten beschnitten.

Maxim Bitter

Gesunde Lebensweise berühmte Klassiker

Lebensjahr: 1868-1936Ctrana: Russland

Works: der Roman „Mutter“, das Spiel „Die Lower Depths“, die Geschichte „Kindheit“, „Das Volk“, „Meine Universitäten“

Sport: Jonglieren Gewichte

Maxim Gorki (Alexei Peshkov) wurde als Held bekannt. Ein Beweis dafür sind die Bilder von ihm - eine solche Schnurrbart Schwächlinge nicht loslassen. Aber im Gegensatz zu Sportlern der heutigen Gorki nicht besuchte das Fitness-Studio - er hatte andere „Universitäten“. Zum Beispiel, eine Bäckerei Derenkov in Kazan, wo er 16 Jahre als Assistent Bäcker gearbeitet und pyatipudovye Mehlsäcke schleppen. „20 Pfund Mehl, gemischt mit Wasser, geben etwa 30 Pfund Teig. Der Teig sollte gut kneten, und dies wurde von Hand gemacht. Laibe Brot gebacken Gewicht trug ich in den Laden Derenkov frühen Morgenstunden des 07.06. Dann platzieren einen großen Korb von Rollen, Rosensträucher, psycho Hufeisen - 2-2 1/5 Pfund und trug sie aus der Stadt für Arsk Feld in Rodionovskaya Institut der Theologischen Akademie „- wie Gorki sein beschrieben“ Trainingsprogramm ". Neben der Bäckerei, hatte Gorki in seiner Jugend andere Möglichkeiten enttäuschen: er in den Fisch und Salzpfannen gearbeitet, Reparaturwerkstätten, rotten aus den reichen Bauern. Wurde ein berühmter Schriftsteller, Gorky in guter körperlicher Verfassung nicht verlieren. eilt Zum Beispiel könnte er nicht pood Kettle zehnmal zu überqueren.

Alexander Kuprin

Gesunde Lebensweise berühmte Klassiker

Lebensjahr: 1870-1938Ctrana: Russland

Works: die Geschichte "Duel", "Garnet Armband"

Sport: griechisch-römische Ringe

Alexander war ein sehr energischer junger Mann. Zum Beispiel bei 22, sprang Kuprin Leutnant aus einem Fenster im zweiten Stock in Antwort auf die Herausforderung der Damen, die einen Kuss für diesen Trick versprochen hatten.

Wenn Kuprin im Alter von 24 im Ruhestand, zog er nach Kiew, wo er einen Weg overwhelm seine Leidenschaft zu werfen gefunden hat: er mit den Eigentümern der „russischen Zirkus“ Nikitin Brüder kennengelernt und interessierte sich für klassischen Ringen (dann kämpfen die Kämpfer im Zirkusprogramm waren). Der Autor selbst begann bei leichten zu kämpfen, dann im Jahr 1899 organisierte die erste in einem Wrestling-Verein - „Kiev sportlicher Gesellschaft“. Dort, im Zirkus, die Nikitin Brüder Kuprin wurde mit Ivan Poddubny bekannt. Zu dieser Zeit beschäftigte der legendäre Sportler in Gürteln Ringe, aber Kuprin überzeugte ihn seine Hand in dem klassischen Kampf, um zu versuchen (die Poddubny und verherrlicht). Mit einem anderen berühmten Ringer Ivan Zaikin, entsprach Kuprin bis zum Ende des Lebens.

Auch im Jahr 1901, er nach St. Petersburg bewegte, der Schriftsteller wurde in der Organisation von einem Ringkampf im Zirkus „Moderne“ beteiligt, wo er an dem Richtertisch einen Sitz hatte. Interessanterweise, wenn der Teppich dort Streitpunkte waren, hat die Galerie immer darauf bestanden, dass es sein Wort war entscheidend war.

Tolstoy

Gesunde Lebensweise berühmte Klassiker

Lebensjahr: 1828-1910Ctrana: Russland

Werke: Romane „Krieg und Frieden“, „Anna Karenina“

Sport: Wandern

Einer der wichtigsten Vertreter der klassischen Literatur, Leo Tolstoi, von der Kindheit bis ins hohe Alter zu tun jeden Tag Übungen, Gewichte zu heben, und vergessen Sie nicht, um die horizontale Leiste, die in der Blüte ihres Lebens würde, wie ein Turner drehen. Als der Schriftsteller 34 Jahre alt war, bemerkte er, dass seine Frau Bade einige Bürger auszuspionieren. Klassisch, in guter körperlicher Verfassung, guten otdubasil Erotomanen zu sein. Levin in „Anna Karenina“ so geschickt auf der Eisbahn im Moskaueren Zoo reitet Skaten, weil Tolstoi selbst mochte Tricks reiten und zu tun, was seinen Charakter später zugeschrieben wurde. Ein wichtiger Teil des Graphen des Lebens waren Wandern und Reisen. Es ist bekannt, dass es regelmäßig Entfernung von Moskau Jasnaja (190 km), machte deutlich, Rodung von Fuß pilgert in Wüsten Optinu (150 km), sowie aus Moskau Holy Trinity Kloster (80 km) ist zu Fuß. Und kein Licht, und trägt alles, was Sie für Ihren Rücken brauchen. Hier Tolstoi beschreibt das Gepäck seines Dieners Sergei Arbuzov, mit dem er im Jahr 1881 zum Optina Kloster ging „Nachtwäsche, zwei Paare Socken, zwei Handtücher, ein paar Taschentücher, zwei Leinenblusen, Bettwäsche, Kissen und ein kleiner Lederstiefel.“ Lebensmittel Wanderer auf der Straße wurde in Restaurants abgebaut.

In 50 Jahren wurde der Schriftsteller ein Vegetarier. Eine Fahrt zum Schlachthof in Tula, nach dem er entschieden Fleisch zu verzichten, in seinem Aufsatz „erste Stufe“ beschrieben, in dem der Schriftsteller spricht über seine neue Diät: „Meine Ernährung hauptsächlich aus Haferflocken besteht esse ich zweimal am Tag mit Weizenbrot. Darüber hinaus beim Abendessen esse ich Kohl oder Kartoffelsuppe, Buchweizen oder Kartoffeln, gekocht oder in Sonnenblumen- oder Senföl gebraten und geschmort Pflaumen und Äpfeln. Mittagessen, ich mit der Familie essen, kann es ersetzt werden, wie ich einen Brei zu tun versucht. Meine Gesundheit ist nicht nur nicht beeinträchtigt, sondern hat sich erheblich verbessert, da ich die Milch, Butter und Eier gab, und Zucker, Tee und Kaffee. "

William Faulkner

Gesunde Lebensweise berühmte Klassiker

Lebensjahr: 1897-1962Ctrana: US

Werke: Romane "Schall und Wahn", "Haus", die Geschichte "The Bear"

Sport: Reiten

William Faulkner ein Kindheitstraum ein guter Reiter zu werden (gewann stattdessen den Nobelpreis für Literatur). Sein Vater stabil gehalten mit den Besatzungen der Miete und die ganzen freien Zeit, die Zukunft Schriftsteller verbrachte mit ihrem Vater Pferden. Am 11. Geburtstag von Faulkner präsentierte ungebrochenen Schecken Hengst, der während der ersten Reise fast einen Teenager getötet. Dies gilt nicht die Haltung von William ändern, um ein Pferd zu reiten: er alt ist zu sagen, dass, wenn die Pferde Autos nicht geändert haben, er mit Stallungen Leben beschäftigen würde. Sport Komponente erschien nur in seiner Begeisterung, als Faulkner 60 geschlagen und er wurde an der Universität von Virginia zu arbeiten eingeladen. Dort traf Faulkner mit dem Besitzer der Reitschule Vandevenderom Grover, der ihn lehrte die Hindernisse zu nehmen. Athlet von Faulkner links nutzlos: zum Beispiel, ist es weithin gezüchtet Knie drücken sie stattdessen an den Seiten des Pferdes, als er eine Barriere nahm, und als Folge flog in dem Sattel, die bei der Landung geworfen schmerzlich sein Steißbein. Durch die Durchführung dieser Übungen, trug der Schriftsteller einen speziellen Gürtel, der die Wirbelsäule schützt - es wird bereits Equestrian zurück wegen der Verletzungen schmerzte er in einer Sommerschule der britischen Royal Air Force während des Ersten Weltkrieges erhalten.

Darüber hinaus war Faulkner gebrechlichen Körper (Höhe 167 cm, Gewicht 49 kg), die keinen Respekt für die Pferde begeistern haben - sie ihn schlecht gehorchten. Aufgrund dieser Schriftsteller während eines Reiten oder in Jagden teilnehmen regelmäßig fiel er und verletzte sich. Letzter Faulkner das Pferd ein paar Wochen vor seinem Tod, sverzilsya Myokardinfarkt, ihn im Alter von 64 Jahren überholt (es ist möglich, dass der Rückgang der Herzinfarkt und irgendwie verbunden ist).

Henri de Toulouse-Lautrec

Gesunde Lebensweise berühmte Klassiker

Lebensjahr: 1864-1901Ctrana: Frankreich

Works: das Gemälde „Die Wäscherin“, „Porträt von Vincent van Gogh“ Plakate für das Kabarett „Moulin Rouge“

Sport: Schwimmen

Wie von modernen Gelehrter vorgeschlagen, Graf Henri Marie Raymond de Toulouse-Lautrec-MONF von einer genetischen Krankheit leiden, um die Knochen zu beeinflussen. In 13 Jahren brach der Zukunft Künstler seine rechte Tibia, 14 - links, und dann wächst seine Beine gestoppt. Seit 18 Jahren wurde er einen Krüppel Wachstum von 1 m 54 cm, mit einem normalen Körper, aber kurze Beine. Unter 16 Jahren Toulouse-Lautrec wurde in jeder Sportart nicht beschäftigt, obwohl es ursprünglich zumindest gut gewesen sein muss im Sattel zu sitzen und mit seinem Vater, ein Aristokraten reitet Jagd. Aber im Frühjahr 1881 in Nizza Jugend von sechzehn fand ich, dass trotz der Hässlichkeit, schwimmen und rudern, und begann, sich intensiv um Ihren Körper zu trainieren. „Ich schwamm schnell und gut, - sagte er - aber hässlich wie eine Kröte.“

In den nächsten drei Jahren gelang Toulouse-Lautrec die Muskeln der Erleichterung zu pumpen. Er wird intensiv mit Hanteln, viel Schwimmen beschäftigt und sogar in seiner Werkstatt Rudergerät gefunden. Die Gewohnheit, Sport zu tun, war so zäh, dass der Künstler versucht, sich für den Rest des Lebens in der normalen Form zu halten, trotz der Abhängigkeit von Alkohol und Syphilis. Geschlechtskrankheit und getötet von Toulouse-Lautrec in einem ziemlich frühen Alter.

Guy de Maupassant

Gesunde Lebensweise berühmte Klassiker

Lebensjahr: 1850-1893Ctrana: Frankreich

Works: der Roman "Bel Ami", der Roman "Donut", "Halskette"

Sport: Rudern

Bis zu 13 Jahren von Guy de Maupassant lebte mit seiner Mutter am Ufer des Ärmelkanals, wo er zu schwimmen und paddeln gelernt. In 18 Jahren, in der Normandie im Urlaub angekommen, rettete er ein Ertrinken dekadent Dichter Algernon Swinburne, der kann in der Tat nicht sinken, sondern geschürt. Nachdem das Bewusstsein wiedererlangt, der Dichter von Guy de Maupassant zum Abendessen eingeladen und bot Affen gebraten.

Später bekam er einen Job in Paris, Guy de Maupassant Alle Wochenenden und an der Seine verbrachten Urlaub, tun Rudern Skiff shestiveselnom sie Freunde, die einen Geldbeutel gekauft. Nach Zeitgenossen könnte die Schreiber Stunden verbringt gegen den Strom paddeln.

Guy de Maupassant nicht trinken und nicht rauchen, aber im Alter von 27 wurde mit Syphilis infiziert, und es begann Kopfschmerzen zu bekommen. Am Ende des Penicillins XIX Jahrhunderts war noch nicht offen und wirksames Heilmittel gegen Syphilis gab es nicht. Um loszuwerden, die Schmerzen, begann der Schriftsteller, die Luft zu schnuppern, und wechselte dann zu Morphin. Für eine lange Zeit hat er nicht bieten.

Alexei Tolstoy

Gesunde Lebensweise berühmte Klassiker

Lebensjahr: 1817-1875Ctrana: Russland Works: das Stück „Tod des Iwan der Schreckliche“, der Roman „Prince of Silver“

Sport: Gürtel Ringe

Graf Alexej Tolstoi ein starker Mann von der Natur war, er war in der Familie, viele starke Männer. Zum Beispiel ausgewrungen sein Onkel Basil Perowski Korkenzieher Poker. Allerdings zu werden ein echter Athlet, ein erblicher Mangel. In seiner Jugend wurde der künftige Schriftsteller bei der Jagd interessiert so sehr, dass ein Opfer für eine Woche in den Wäldern aufzuspüren konnte. Wie jeder wahre russische Held, spezialisierte er sich auf Wölfe, Elche und Bären. Darüber hinaus mochte der Graf für die Feiertage Leibeigenen auf seinem Anwesen im Roten Horn arrangieren, in denen mit den Männern auf dem Gürtel gekämpft.

Schriftsteller Wassili Insar kennen 30-jährige Alexei Tolstoi beschreibt der Graf: „Ein gut aussehender junger Mann, mit feinen blonden Haaren und roten Wangen. Er war wie ein rotes Mädchen; bis zu dem Punkt Zärtlichkeit und Zartheit durchdrungen seine ganze Figur. Sie können meine Überraschung vorstellen, als ich eines Tages sagte: „Weißt du, das ist der größte Athlet ist!“ Ich konnte nicht helfen, aber die meisten misstrauischen Lächeln, nicht verächtliche Art und Weise zu sagen; selbst gehört zur Rasse der mächtig Leute, dachte ich sofort, dass dies mit frischem Gesicht und sanfte Jungen Sportler „aristokratischen“ und sein Kreis Divit was einige gymnastischen Stücke. Anschließend Bewertungen vieler anderer positiv bestätigt, dass diese weiche Schale verbirgt sich ein echter Hercules ... er in ein Rohr aus Silber Löffel gerollt hat, treibt die Fingernägel in die Wand, ein Hufeisen unbend. Ich wusste nicht, was ich denken soll. "