Bahnverbindung zwischen St. Petersburg und Moskau

• Eisenbahnverbindung zwischen St. Petersburg und Moskau

(- Oktyabrskaya Railway heute), die den Beginn der Bau des Eisenbahnnetzes von nationaler Bedeutung 28. August Nikolaev Eisenbahn markiert wurde im Jahre 1851 gebaut. Mykolaiv Straße wurde die erste zweigleisige Eisenbahn im Russischen Reich in den 645 km lang. Reisezeit - 21 Stunden 45 Minuten. Später wurde Nikolaev Bahn von einer anderen Linie verbunden.

Die Straße führt durch das Gebiet von St. Petersburg, Moskau, Nowgorod, Twer, Pskow, Witebsk und Smolensk Provinzen. Während des Baus wurde sie über 30 Bahnhöfe gebaut, 200 Brücken, 70 Düker gelegt wurden, 20 Überführungen, Wachhaus und Reisen, Telegraphen gehalten zwischen den Stationen. 163 Jahre später, wir erinnern, wie es war und was es geworden ist.

Bahnverbindung zwischen St. Petersburg und Moskau Bahnverbindung zwischen St. Petersburg und Moskau

Jahr 1703. Die Stadt an der Newa gegründet wurde - St. Petersburg, die später 9 Jahre sind wurde die Hauptstadt des russischen Reiches. Die Bevölkerung nimmt zu, die Mehrheit der Lebensmittel (und anderen) Ist per Schiff auf dem Wasser geliefert, das war natürlich eine sehr lange Zeit und ist nicht immer zuverlässig.

Bahnverbindung zwischen St. Petersburg und Moskau

Gründungsjahr 1798. Abteilung eine Wasserkommunikation (später in Wasser- und Landmanagement Kommunikationsweg gelöst werden und Gehäuse-Gehäuse Institut für Verkehrsingenieure), die das Modell und die Beschreibung war „Eisen Straßen für den Transport von schweren Gegenständen.“

Bahnverbindung zwischen St. Petersburg und Moskau

Im Allgemeinen ist der russische Betrieb von Eisenbahn am Ende des XVIII Jahrhunderts begann, aber nur im industriellen Maßstab. Und die Entstehung einer öffentlichen Eisenbahn wurde durch die Entwicklung von Industrie und Handel verursacht. Darüber hinaus hatten die Eisenbahn der Zeit, im Vergleich zu anderen Arten der Kommunikation, den Vorteil einer signifikanten Erhöhung der Geschwindigkeit der Lieferung von Fracht und Passagieren, die Kosten für Transportdienstleistungen, mehr Komfort für die Passagiere im Verhältnis zu anderem Landverkehr zu reduzieren. So gibt.

Bahnverbindung zwischen St. Petersburg und Moskau

Das Jahr 1826. Beginnen Sie die Diskussion von Vorschlägen für den Bau von Eisenbahn im Winter in Russland. 1835 jedoch der österreichische Ingenieur und Unternehmer Gerstner versucht Nikolaus I. in der Notwendigkeit des Aufbaus einer Bahnverbindung zwischen St. Petersburg und Moskau zu überzeugen. Eine positive Antwort nicht empfangen wird, und es wird jedoch der Ausschuß gibt ihm die Erlaubnis, einen „Test“ von der Straße zwischen St. Petersburg und Zarskoje Selo zu bauen. Und im Jahr 1837 dort Tsarskoselskaya Straße in Russland - der ersten Eisenbahn in der allgemeinen Gebrauch Reich.

Bahnverbindung zwischen St. Petersburg und Moskau

Das Jahr 1838. Schließlich Nicholas Ich bestellte einen Projektplan der Eisenbahn zwischen St. Petersburg und Moskau zu machen. Die Straße wurde als eine andere Art der Kommunikation entwickelt, die teilweise das Wasser und Rollgeld entlasten und schnellere Lieferung von Gütern und Personen zu gewährleisten. Es wurde mehrere Optionen vorgeschlagen, wirtschaftlich insolvent, nach der Mehrheit, aber im Jahr 1842 der Kaiser unterzeichnete noch die Verordnung über „den Bau der Eisenbahnpetersburg - Moskau“.

Bahnverbindung zwischen St. Petersburg und Moskau

Wenn der Ausschuß wurde Construction Kommission eingerichtet. Die Linie wurde in zwei Baustellen aufgeteilt, in Bologoye Bereich abgegrenzt. Der Ingenieur aus den Vereinigten Staaten, wurde als Hauptberater des Baus eingeladen. Und am Ende April 1843 die Straße Route wurde von der Führung in der Konstruktion abgebildet, validiert und akzeptiert. Gleichzeitig mit strace Linie Messung und führte geotechnische Untersuchungen. (Aus einem Gemälde des Künstlers Sivitsky.)

Bahnverbindung zwischen St. Petersburg und Moskau

Das Jahr 1843. Die Linienbreite wurde 1524 m, Länge 645 km gebaut. Große Brücken, Bahnhöfen und großen Bahnhöfen wurden in separate Bauplätzen zugeordnet. Alle Bereiche wurden von einem Eisenbahningenieur geleitet. Die größte Zahl der Beschäftigten entfielen Bagger, die bis zu 40 000 Menschen in den Bau eines jeden Jahres bis waren.

Bahnverbindung zwischen St. Petersburg und Moskau

Das Jahr 1851. Die Öffnungsbewegung. Während der zwei Tage der letzten Bahn-Züge 9, zwei Bataillone der Life Guards Semenov Regiment, und transportiert wurde, zwei Staffeln der Life Guard Cavalry und Horse Guards Regimenter und Divisionen Artillerie. Und am 18. August, ging er nach Moskau Hofzug, bestehend aus 9 Waggons. Reisen Sie zusammen mit Anschlägen, dauerte es 19 Stunden. Am Tag der offiziellen Eröffnung des Zuges waren 17 Passagiere der ersten Klasse, 63 - 112 und die zweite - die dritte Klasse. Der Zug kam in Moskau um 9:00 Uhr am nächsten Tag, war 21 Stunden 45 Minuten auf der Straße zu haben.

Bahnverbindung zwischen St. Petersburg und Moskau

Das erste Mal der Tarif Passagiere von St. Petersburg nach Moskau waren wie folgt: in der ersten Klasse von 19 Rubel, die zweiten - 13 und in den dritten - 7 Rubel. Für weniger Personen in Güterzügen befördert, und im Sommer - auf offenen Plattformen.

Bahnverbindung zwischen St. Petersburg und Moskau

Der Transport von Gütern von einem zum anderen Kapital, je nach Art, die Kosten von 16 Cents Rubel 9 bis 24, 42 p. pro Tonne (15 bis 40 Cent pro PUD).

Bahnverbindung zwischen St. Petersburg und Moskau

Die durchschnittliche Geschwindigkeit betrug 29, 6 Kilometer pro Stunde. Nach und nach wurde die Bahngeschwindigkeit erhöht, und die Fahrtzeit reduziert. Hat bereits an die Lok Serie 1913 Zug von neun Pkw „C“ Sormovo Anlage führte die Entfernung von St. Petersburg nach Moskau zur gleichen Zeit wie moderne Züge bedeckt auf der Strecke Zwirnen.

Bahnverbindung zwischen St. Petersburg und Moskau

Das Jahr 1932. Auf dem Eisenbahnpassagierlokomotiven „IS“ Serie Kolomna Pflanze waren wurde pro Stunde auf 120 Kilometer auf den Strecken, Geschwindigkeiten von bis Schnellzug „Red Arrow“ ins Leben gerufen.

Bahnverbindung zwischen St. Petersburg und Moskau

Das Jahr 1965. Zwischen damals noch Leningrad und Moskau begannen Tag-Speed-Zug „Aurora“, in der Lage zu beschleunigen zu 160 km / h zu laufen.

Bahnverbindung zwischen St. Petersburg und Moskau

Das Jahr 1984 Der Zeitplan legte einen elektrischen Zug ER-200 Riga Carriage Works, aber es geht nur einmal pro Woche. Dieser Zug kann Geschwindigkeiten von bis zu 200 Kilometern pro Stunde, und auf dem Weg führt über fünf Stunden.

Bahnverbindung zwischen St. Petersburg und Moskau

1996-2000. Die Rekonstruktion der Autobahn Petersburg - Moskau, tatsächlich auf moderne Technologien, um die neue Bahn gebaut. Durch Rekonstruktion Formulierungen können eine Geschwindigkeit von 200-250 km pro Stunde erreichen. Und seit Dezember 2009 Hochgeschwindigkeitszug „Peregrine“ erscheint auf viele Ihrer Lieblings-Route die Strecke von 650 km in nur 3 Stunden und 45 Minuten zu überwinden.

Oktyabrskaya Bahn hat einen langen Weg zurückgelegt. Heute geht durch Leningrad, Moskau, Nowgorod, Twer, Pskow, Murmansk, Vologda, Gebiet Jaroslawl, auf das Gebiet von St. Petersburg und Moskau, und der Republik Karelien, verbindet Russland mit ausländischen Staaten. Und wer hätte gedacht, dass sich der Motor, der den Abstand fast 1 Tag wiederum in ein Geschwindigkeitswunder des 21. Jahrhunderts überwindet?