Sie waren die ersten

Im Leben eines jeden Menschen zuerst, kleiner Schritt unsicher immer und ist immer noch das wichtigste. Mit Autos genau den gleichen wie Petersilie. Ohne erste kunstlos, lizenzierte BMW würde Raum i8 nicht sein; Sie nicht, Ihren Geist Enzo Ferrari bilden Speedster 125S zu bauen, wäre dann nicht passieren entweder die F40, keinen Ferrari Laferrari, aber ohne den ersten FIAT, würden wir wahrscheinlich gingen noch. Heute „Motor“, erinnert sich die ersten Autos in der Geschichte der größten Marke der Moderne.

Dies ist die erste Ausgabe unserer historischen Untersuchung, die enthalten 20 Autos der italienischen, britischen, Deutsch, Französisch, amerikanischen, japanischen und koreanischen Automobilhersteller. Unternehmen in alphabetischer Reihenfolge dargestellt.

Sie waren die ersten Sie waren die ersten

Alfa Romeo - A.L.F.A. 24 H. P. (1910)

Wie bekannt ist, wird der Name des berühmten Mailänder Marke - ist es die Hälfte der Abkürzung. Zunächst A.L.F.A. - es Anonimo Lombardo Fabbrica Automobili, also so etwas wie JSC "Automobilwerk in der Lombardei". Die zweite Hälfte ging an die Marke von Nicola Romeo Unternehmer, der A.L.F.A. gekauft 1915.

Die erste Automarke A.L.F.A. - Modell 24 H. P. - mit einer Reihe „vier“ von 2, 4 Litern Hubraum und charakteristischerweise 24 PS ausgestattet. Später auf der gleichen Maschine setzen wir vier-Liter-Motor, und die Geschwindigkeit dieser „Alpha“ war zu 100 Kilometern pro Stunde nahe. Nicht so süß für den Anfang des XX Jahrhunderts.

Sie waren die ersten

Aston Martin "Kohleneimer" (1914)

Im Gegensatz zu den „Rolls-Royce“, nur einen Teil des Namens der britischen Marke ist der Name des Gründers. Und der zweite Teil. Im Jahr 1913 gewann ein erfolgreicher Autohändler in London, Lionel Martin die Geschwindigkeit Aufstieg auf den Berg Aston Clinton. Um das zu feiern, er kam mit für zukünftige Modelle existierte nur noch im Namen des Projektes Firma Aston Martin, überquerte den Namen des Rennens und seinen eigenen Namen.

Die erste Automarke war Isotta Fraschini Chassis mit 1, 4-Liter-Motor Coventry Simplex. Lionel ist sehr kreativ sein Auto Kohle dh die „hod“ krabbeln, benannt. Aber dann brach der Krieg aus, so lachen, rennt, und zusammen mit ihnen und der Pkw-Produktion wurde für vier Jahre verzögert.

Sie waren die ersten

Audi Typ A (1910)

Als August Horch drei Blätter mit dem Vorstand eigene Firma Horch stritten (diejenigen, die als eine Verschwendung von Zeit und Aufwand Rennen, und im August war überzeugt, dass Motorsport - ein Synonym für das Wort „Fortschritt“), er schlug die Tür zu und ein neues Unternehmen gestartet. Im Lateinischen Audi das Wort ist in etwa die gleichen wie in der deutschen Horch - das Verb „hören“.

Das erste Serienfahrzeug des neuen Unternehmens wurde „Audi“ Typ A 2, 6-Liter-22-PS-Motor. In technischen Hinsicht war das Auto sehr ähnlich Horch 18/22, aber keiner von diesem Skandal aufblasen nicht.

Sie waren die ersten

Bentley 3-Liter (1919)

Das erste britische Auto, dessen Name bezieht sich auf die Fähigkeit des Motors, anstatt seine Macht - ein Bentley 3-Liter, erstellt von Walter Bentley und seinem Freund Frank Burgess, einen ehemaligen Rennfahrer und Humber Unternehmen Designern.

Zunächst Bentley Motors, mit Sitz in London, angeboten Kunden nur Chassis-Kabinen. Und das zu einem Preis von mehr als 1000 Pfund Dreiliter „Bentley“ wurde als einer der teuersten auf dem Markt bekannt. Das Modell wird in drei Versionen angeboten: Blue Label - Standard, Red Label - gezwungen Version mit einem Verdichtungsverhältnis, eingestellt auf 5, 3: 1, und Green label - verkürzte Chassis und den leistungsstärkste Motor, die Höchstgeschwindigkeit von 160 Kilometern pro Stunde garantiert.

Sie waren die ersten

BMW 3/15 DA1 (1929)

Nach dem Ersten Weltkrieg wurde der berühmte Hersteller von Flugzeugmotoren gezwungen, eine neue Nutzung der Produktionskapazitäten zu finden. Zu einer Zeit, produziert BMW auch Küchenmöbel, zog dann nach Motorräder auf, und im Jahre 1928 kaufte das Unternehmen die Dixi, Austin Seven lizenziert zusammenbaut. So dass das erste Auto BMW - es ist eine legale Kopie des englischen subcompact ist.

Composite-Index des ursprünglichen "behi" - 3/15 DA1 - steht nur. Die erste Zahl - Leistung, besteuert, und die zweite - die tatsächliche Zahl der „Pferde“. DA Letters - eine Abkürzung der deutsche Deutsche Ausführung, so etwas wie „Hergestellt in Deutschland“.

Sie waren die ersten

Bugatti Typ 13 (1910)

Seine erste Fahrzeug - ATV-Motoren mit vier (!) - Ettore Bugatti gebaut im Jahr 1899 zurück. Aber das erste Auto mit dem berühmten ovalen Emblem des Bugatti dekoriert, war der Typ 13.

Baugruppenmodell in deutscher Sprache in den Werkstätten der ehemaligen Lackiererei eingerichtet (zumindest damals) Molsheim, die an das italienische Unternehmen des Ingenieurs Heimat wurde. Vor der Ersten Welt haben wir nur vier Fälle von sehr leicht gesammelt - nur 300 kg - 30-köpfige Modell. Real Ruhm wartet geduldig Ettore und seine Kreationen in nur wenigen Jahren.

Sie waren die ersten

Cadillac Model A Runabout (1902)

Der erste Passagier „Cadillac“ war sehr ähnlich dem ersten Passagier „Ford“. In der Regel zwischen diesen Unternehmen haben mehr gemeinsam, als Sie vielleicht denken. Eigentlich ist die Automarke „Cadillac“ begann in der Fabrik ... Henry Ford Firma zu produzieren. Bis dahin lief hier die gleiche Henry Ford, wurde noch nicht von Investoren getrieben. Neuer technischer Direktor des Unternehmens ernannt Henry Leland, und das Unternehmen wurde die Cadillac Automobil Company umbenannt. Das erste Auto der Zukunft Premium-Marke auf der Grundlage der Betriebszeit gebaut links Ford.

Sie waren die ersten

Chevrolet Classic Six (1911)

Misanderstending. Das ist, was passiert ist gegen den Gründer der Marke, William Durant und Louis Chevrolet. Der erste - ein kluger Geschäftsmann, verzweifelt und Go-Getter Stratege bestimmt - hat ein zweiten, bekannten Rennfahrer und Designer eingeladen, mit dem Ziel, ein kostengünstiges und beliebtes Auto zu bauen. Aber Chevrolet ist mit Geschwindigkeit besessen, eher als der Dollar, ein teures und leistungsfähiges Modell Classic Six mit Sechszylinder-Motor und ein Preisschild wie „Cadillac“ gemacht hat. Wenn Durant in der Frage der billigeren Autos bestand darauf, Chevrolet, dadurch beleidigt, dass sein Name auf einigen Konsumgütern verwendet wird, schlug er die Tür.

Sie waren die ersten

Chrysler B70 (1924 bis 1925)

In den frühen 1920er Jahren, die ehemalige Präsident des „Buick“, sowie erfolgreiche Krisenmanager „Willis“ und „Maxwell“ Walter Chrysler eine Nische im Markt gefunden hat - er ein ausreichend leistungsfähiges und renommiertes Auto, das in diesem Fall würde in großen Auflagen machen wollte hergestellt werden. Das wiederum half den Preis attraktiv zu machen. So wurde die Chrysler B70 geboren - eine schöne und preiswerte, 3, 3-Liter- „sechs“ Leistung von 68 PS und Hydraulikbremsen an allen Rädern. Bereits im ersten Jahr gelungen Chrysler mehr als 30 Tausend „semidesyatok“ zu verkaufen, und bestieg einen neuen Stern am Himmel Detroit.

Sie waren die ersten

Citroen A (1919)

Welche der Erste Welt endete eines großen Französisch Industriellen Andre Citroen, nazhivshego Zustand militärische Aufträge, das Grundgehalt entzogen. Dann wird anstelle von Muscheln, entschied er sich, Autos zu produzieren. Einfach, zuverlässig und billig. Citroen Typ A 10CV, erstellt von den Ingenieuren Jules Salomon und Edmond Moye, wurde mit einer 18-PS-1, ausgestattet 3-Liter-Motor und beschleunigte pro Stunde bis 65 km. Maschinenkosten nicht mehr als siebentausend Franken - manchmal dreimal weniger als die üblichen Preisschilder Auto zu der Zeit. Es überrascht nicht, zwei Monate Citroen sammelte über 16 Tausend Aufträge und verdiente sich bald den Ruf des Französisch Henry Ford.

Sie waren die ersten

Ferrari 125 (1947)

Enzo Ferrari war mehr als alles andere zu Rennen und Rennautos liebte. Und es ist unwahrscheinlich, dass er jemals gewöhnliche Autos sind, auszustellen gewagt hätte, aber ... gemacht müssen. Die Kosten für die Instandhaltung „Scuderia“ bezahlt werden mussten, und Enzo entschieden Autos zum Verkauf zu machen. In jedem Fall sollte es laufen, thoroughbred Autos haben!

Die erste Maschine, die die Ferrari 100 Prozent bezeichnet werden kann, wurde das doppelsträngige Speed ​​125S, entworfen von Gioacchino Colombo. 12-Zylinder-Motor von 1, 5 Litern ergab 118 PS, dass mit einer Masse von 650 kg bis 170 erlaubten Kilometer pro Stunde zu beschleunigen. In den ersten sechs Monaten des neuen Ferrari in 14 Starts gewann er sechs Siege, und in Maranello erreicht Rinnsal von vermögenden Kunden.

Sie waren die ersten

FIAT 3, 5 H.P. (1899)

„Fabrik der italienischen Autos von Turin“ oder einfach FIAT, den 11. Juli gegründet 1899-ten, und die Welt sah, die erste Automarke bis zum Ende des Jahres näher. FIAT 3, 5 H.P. mit 600 cm³-Zweizylinder-Motor hatte vier Pferdestärken, ausgestattet mit einem Dreigang-PCR, in der es keine Rückübertragung war, und schlug vor, eine Standard-Wagenkasten Arbeit Masters von Turin Marcello Alessio. Die maximale Geschwindigkeit des ersten „Fiat“ betrug 35 Kilometer pro Stunde.

Sie waren die ersten

Ford A (1903)

Zahnarzt in Chicago Pfennig Ernst machte Geschichte von dem ersten Kunden Automarke Ford wird. 15. Juli 1903 ein erfolgreicher Zahnarzt erworben Runabout Ford A mit der zusätzlichen Option eines Verdecks. Herr Pfennig Anschaffungskosten von 850 $. Die gleich Ford Modell A, wie wir bereits gesagt haben, cool wie ein Cadillac Modell A. Der Unterschied im Motor war: in der „Ford“ war eine Zwei-Zylinder-Einheit, und „Cadillac“ Kalkulationszylinder. Vielleicht gerade deshalb „Ford“ wert war hundert Dollar teurer.

Sie waren die ersten

Honda T360 (1963)

Der erste allrad „Honda“ wird als diesen netten kleinen LKW sein, aber im Geist, dieser schöne Pick-mehr wie ein Sportmotorrad. Was sagen Sie zum Beispiel der Tachometer, Aufschlags bis 14 000 U / min?

In Wirklichkeit ist der 356-ccm-Vierzylinder-Zweiwellen-Motor Spinnen ein bisschen weniger, aber nur leicht. Maximal 30 PS Honda T360 entwickelt bei 9000 U / min und verteilt bis zu 62 Kilometern pro Stunde. Eine weitere Rarität war ein Fünfgang-Getriebe.

Sie waren die ersten

Hyundai Pony (1975)

Einer der größten Industriekonglomerate in Südkoreas Hyundai wurde in Autos in den späten 1960er Jahren interessiert. Zunächst wurde auf lizenzierte Produktion von britischen Modelle beschränkt, aber dann wollten die Koreaner mehr. Giorgetto Giugiaro entwickelt und britischer Ingenieur George Turnbull von Komponenten „Mitsubishi“ - Motor, Getriebe, Hinterachse, Federung - gesammelt, um die erste Hyundai, erhielt einen bescheidenen Namen „Pony“. Trotz der dürftigen Erscheinung und unprätentiös Eigenschaften des Autos wurde sofort populär. Vor allem dank einem sehr erschwinglichen Preis.

Sie waren die ersten

Infiniti Q45 (1989)

Die erste in der Geschichte des Autos, das die japanische Premiummarke eine leicht angepasste Version des Nissan President in JHG50 Körper. V8 unter der Haube, 280 Kräfte, „Maschine“, Leder, allem ... Aber im Gegensatz zu konkurrierender Lexus LS, nur wer den verspielten Start nahm, reagiert die repräsentative Limousine Infiniti Käufer ruhig. Viel leiser.

Sie waren die ersten

Jaguar - SS Jaguar (1931)

Foresight von Sir William Lyons kann nur beneiden. In den frühen dreißiger Jahren der Firmengründer Sidecar Schlucken, auch unter dem abgekürzten Namen des SS bekannt, nur für den Fall das Wort Jaguar als Marke patentiert. Zunächst „Jaguar“ Titel Modelle der Serie Sidecar Swallow: Limousinen, Coupés, Roadstern. Aber nach dem Krieg, als die Abkürzung SS unangenehme Assoziationen erschien, wandte sich Swallow Sidecar auf Jaguar.

Sie waren die ersten

Jeep CJ-2 (1945)

Amerikaner bevorzugen „Jeep“ im Jahr 1941 auf Chronologie. Seither in einer Reihe von Mehrzweck Militär ging SUV Willys MA - in der Welt besser bekannt unter dem Spitznamen „Jeep“. das erste Mal, jedoch wird das Wort als offiziellen Namen aller Geländewagen im Jahr 1945 verwendet. Vorgesehen für den Verkauf an private Militär-Version der Maschine genannt wurde Willys CJ-2, CJ die Buchstaben Civilian Jeep eigentlich bedeutete. Der Rest der Differenzen aus dem Charakter des Krieges war minimal: das gleiche 2, 2-Liter-Dreistufengetriebe, das bekannte Umriss des Körpers. Von den neuen - Gittern und fröhlich Palette von Farben khaki.

Sie waren die ersten

Kia Fiat 124 (1970)

Sicher fragen Sie: „Was ist, nicht ein besseres Bild finden können?“ Und wir antworten: „Alle Beschwerden an die Adresse des Firmenmuseum KIA gesendet werden“. Snapshot etwas recht. Es ist schwer zu sagen, warum die koreanische Lizenz Fiat 124 in der Exposition des historischen Repository in solchen ushatannom Form dargestellt, aber die Tatsache bleibt - der erste Passagier „Kia“ hat uns so vertraut worden, „Lada“. Ugh, FIAT 124. Nun, was? Von Worten können Songs nicht löschen.

Sie waren die ersten

Lamborghini 350 GT (1964)

Argumentieren Sie mit sich selbst über die Qualität von Enzo Ferrari Sportwagen, entschied sich Ferruccio Lamborghini zu beweisen, dass er etwas wert ist. Und er bewies. Er stellte eine ganze Reihe von berühmten Ingenieuren und Designern, deren Dienste kosten ein Vermögen, Ferruccio erster Versuch war Mighty Ergebnis. Lamborghini 350GT ging und schön und mächtig, und nicht sehr launisch. Sein 12-Zylinder-280-PS-Motor kann das Fahrzeug auf solide 250 Kilometer pro Stunde beschleunigen.