Namibia. Himba Tribe

• Namibia. Tribe Himba

Namibia. Himba Tribe

Im Norden Namibias, in der Nähe der Grenze zu Angola, in der Provinz Kaokoland lebt der Himba Stamm erstaunlich.

Namibia. Himba Tribe

In den letzten Jahren haben sie von Zeit zu Zeit, um die Menschen aus der „Außenwelt“, und nach ein paar Berichte über sie in der größten Zeitschriften der Welt erschienen zu ermöglichen und auf der Entdeckung, gab es wünschte oft, ihre Dörfer zu besuchen.

Namibia. Himba Tribe

lockt eine Sache von großer Schönheit und einzigartiger, seltsamer Anmut Himba Frau.

Namibia. Himba Tribe

kaum in der Tat feststellen, dass in ganz Afrika heute: sehr primitive Art und Weise des Lebens für diese Menschen ein natürlichen war, überhaupt nicht protzig.

Namibia. Himba Tribe

Dies ist nicht die East African Masai, die seit Jahrzehnten praktisch Erpressung lebt von Touristen als Haupt Fischerei vorbei, und führen Sie kopfüber „primitive“ Kleidung kleiden in, nur am Horizont unter den Rädern eines Touristenbus den süßen Staub zu sehen.

Namibia. Himba Tribe Namibia. Himba Tribe

Ein Himba wirklich ist: führt eine halbhalbnomadischen Stammes-Existenz in Gebieten fast völlig unfruchtbare Wüste, unter den Bedingungen des schweren Wassermangel.

Namibia. Himba Tribe

Nicht, weil sie „nicht durch die Zivilisation erhalten“, sondern weil heute bevorzugt diese Art und Weise zu leben und braucht nicht so gut wie nichts von dem, was sie nicht tun, und nie gewesen.

Namibia. Himba Tribe

Das Volk der Himba wirklich sind, was sie den Neuankömmling sehen.

Namibia. Himba Tribe

Himba lebende Rinder. Im Wesentlichen das einzige, was sie haben - es ist anspruchslos Vieh besondere Rasse, bereit, fast wie Kamele für Wochen ohne Wasser.

Verkauf von seltenen und besonderen Fällen sein Hauptwert, extrahieren die Himba etwas Geld.

Nun, und oft Gäste noch gelegentlich einige nemudryaschie Souvenirs und Kunsthandwerk kaufen.

Namibia. Himba Tribe

Und dann kommen sie in der Stadt für die unkomplizierten Lieferungen - Maismehl, Zucker, was für ein Vergnügen für die Kinder. ihre Kleider müssen nicht - außer, dass der Kunststoff-Flip-Flop kommt in praktisch in dieser Steinwüste.

Gerichte - mit Ausnahme von Schiffen aus Kürbissen, manchmal von großen Plastikflaschen aus Trinkwasser ersetzt - sie nicht verwenden. Und im Allgemeinen, so scheint es, nicht litt unter dem Fehlen von all diesen Attributen der Zivilisation.

Namibia. Himba Tribe

By the way, hat jeder Einwohner des Dorfes Himba, zusätzlich zu dem bei der Geburt erhalten, und sogar „europäische“ Namen.

Seine Kinder erhalten, wenn sie in mobilen öffentlichen Schulen studieren, vom Staat organisiert: zu studieren fast alles gehen, also fast jeder kann davon ausgehen kann meinen Namen schreiben, sagen ein paar englischen Worte und Phrasen (besonders nützlich für die englischen Zahlen - vor allem, wenn es darum geht, Zeit zu verhandeln ).

Nach den ersten zwei oder drei Klassen weiterhin nur sehr wenige lernen. Senden Sie ein Kind in die Stadt, in der „großen“ Schule, kann nur die wohlhabende Familie leisten: Unterricht, Unterkunft, Kleidung, Lebensmittel in der Stadt kostet durchschnittlich sieben Kühe pro Jahr. Aber manchmal passiert es.

Namibia. Himba Tribe Namibia. Himba Tribe

New Naomi Campbell von Frauen Himba nur Dutzende tun könnte. Und nur schauen, wo Agenturen modelliert? ..

Namibia. Himba Tribe

In der Himba fast kein Wasser: jeder Tropfen, der möglich ist, zu erzeugen, wird sorgfältig gespeichert und getrunken. Um zu Wasser selbst zu waschen -, dass es unmöglich ist, hier vorzustellen.

Himba überleben seit undenklichen Zeiten Zaubersalbe macht, die sie ihren inzwischen berühmten roten Teint verdanken: ein Gemisch aus Öl, aus der Milch ihre mageren Kühe, verschiedene pflanzliche Elixiere und zerkleinert in feinste Pulver leuchtend roten vulkanischen Bimsstein „Okra“ gebracht. Diese Zusammensetzung der Himba Frauen schmiert den ganzen Körper und Haar mehrmals täglich. Salbe hilft das erforderliche Maß an Hygiene zu halten, schützt vor Sonnenbrand und Insektenstichen.

Namibia. Himba Tribe

Überraschenderweise ist die Haut bei Frauen Himba - absolut perfekt. Und sie riechen ganz nett - nur eine wenig geschmolzene Butter gibt ...

Das gleiche superkrem dient als Grundlage für die traditionellen Frisuren. Long „Dreadlocks“ kann jedoch etwa doppelt so Fremde Haare erhöht werden: in der Regel männlich, oft mit Ehrfurcht vom Vater einer Familie erhielt.

Namibia. Himba Tribe

Von der Stadt kommen die schrecklichsten Probleme Himba: AIDS. In Namibia, AIDS fast 20 Prozent der Bevölkerung infiziert und die Himba beziehen sich auf das Risiko einer rein philosophischen Gott der Auftraggeber gegeben hat, hat Gott gemacht.

Über jede Prävention sind sie schon gar nicht aus der Frage. Aber wenn Sie Glück haben, und AIDS in der Kindheit oder Jugend nicht infiziert - Himba für eine lange Zeit leben: Es ist oft länger als 70 Jahre, und manchmal leben und 100. Allerdings sind die alten Männer im Dorf zu sehen, entweder auf entfernten Weiden, Rinder, oder Hütten, wo die Besucher sind nicht erlaubt.

Der ideale Ausgangspunkt für einen Ausflug zu den Himba Siedlungen - die Stadt Opuwo (Opuwo). Schon hier, nebenbei bemerkt, können Sie Vertreter der Himba erfüllen. Seien Sie nicht überrascht sein, wenn Sie eine dieser herrlichen Damen im Supermarkt zu sehen.

Direkt im Dorf Himba besser mit einem lokalen Führer zu gehen. Er wird Gespräche mit Stammesführern hält die „Kral“ (traditionellen Himba Wohnungen) zu besuchen und er wird über das Leben und die Kultur der Himba erzählen.

Namibia. Himba Tribe