5 Lieblings-Bücher Genie Wissenschaftler Albert Einstein

• 5 Lieblings-Bücher Genie Wissenschaftler Albert Einstein

Ich liebte einen bekannten Wissenschaftler, Physiker, Nobelpreisträger Albert Einstein zu lesen? Notizen, Erinnerungen und Interviews, um die Daten für uns zu retten. Auf dem Nachttisch - Cervantes, in der Zeitung am Frühstückstisch - humorvolle Essays B. Kowner. Und für die Seele - "A Treatise of Human Nature" und "Isis entschleiert." Genius ist nicht schlecht beraten!

5 Lieblings-Bücher Genie Wissenschaftler Albert Einstein

Quixote

Miguel de Cervantes

Albert Einstein kann auf seinem Pyjama vergessen zu setzen, bevor Sie schlafen gehen, aber nie vergessen hat, aus dem Nachttisch Buch „Don Quijote“ von Miguel de Cervantes zu nehmen. Dies ist ein Roman, aus dem er die größten Freude empfangen. Einstein immer wieder lesen „Don Quixote“ für Entspannung, Buch hilft Wissenschaftler denken. „Das ist ein Drama, das Drama der Ideen. Es muss jeder schlucken, die in irgendeiner Art und Weise in der Wissenschaft interessiert ist „, - sagte Einstein.

Abhandlung über die menschliche Natur

David Hume "Treatise of Human Nature", David Hume, nach Einstein eigenen Albert, hatte einen großen Einfluss auf seine Entwicklung.

Keine

B. Kowner

Keine - Lieblingslektüre von Albert Einstein in den letzten Monaten seines Lebens. Diese humorvollen Geschichten B. Kovner, Kolumnist der Zeitung Jewish Daily Forward. Kowner (richtiger Name Jacob Adler) schrieb Kurzgeschichten für seine Zeitung. Einstein jedes Mal freuen uns auf die Veröffentlichung einer neuen Folge.

Isis

Helena Blavatsky

„Isis Unveiled“ Helena Blavatsky war einer der beliebtesten Bücher von Albert Einstein. Das Buch untersucht die Art und Herkunft der Magie, es ernsthaft mit den okkulten Wissenschaften diskutiert.

Karamazovy Gebrüder

Fjodor Dostojewski

Es ist bekannt, dass Einstein lebenslangen reread „Die Brüder Karamasow“ von Fjodor Dostojewski mehrmals.