Die Regeln des Lebens Hayao Miyazaki

Die Regeln des Lebens Hayao Miyazaki

Hayao Miyazaki - einer der größten Meister seiner Zeit Animation. ein Anime voller guter, Magie und unendliche Weisheit Alle von ihnen begann. Berühren, mit einem dünnen Faden der Psychologie sind sie in der Lage Reihe von Emotionen zu verursachen und sogar das meisten gefühllos Herz erweichen.

Seine Figuren sind aufrichtig mitfühlen.

Bunte, entworfen, bis ins letzte Detail, sind seine Karikaturen genannt, nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene zu sammeln, um zu sehen. Der Mann, der sein ganzes Leben lang gearbeitet diese Meisterwerke sensibel und gutes Herz zu schaffen und auf jeden Fall hat seine eigene Lebensphilosophie.

Unsere Website bietet den klarsten Ausdruck des hervorragenden Animators kennen zu lernen, im Gespräch über sein Leben und kreative Prinzipien.

Die Regeln des Lebens Hayao Miyazaki

Es ist notwendig, die Welt durch die Augen zu sehen, nicht durch Hass getrübt. Beachten Sie die schlechten und guten in gut bis schlecht. Geben Sie nicht die Wahl einer Partei im Voraus, sondern versuchen, das Gleichgewicht zu halten, die zwischen ihnen bestehen.

wird niemals Filme, die da Kinder sagen werden: ". Sie sollten aufgeben und geben in"

Einteilige Welt, eine Vielzahl von kleinen Stücken. Und Chaos.

Gibt es einen Unterschied zwischen einer Person in den 18 und 60 Jahren? Ich glaube an die Seele, wir bleiben gleich.

Die moderne Leben ist leer, sinnlos und falsch. Ich freue mich auf, wenn Entwickler in Konkurs gehen, Japan wird ärmer, sondern weil der Boden wildes Gras sprießen.

Heute, wenn der Bildschirm das Böse zeigt, dann wird es mit Sicherheit zerstört werden. Meiner Meinung nach ist dies ein ekelhaft Trend. Das Prinzip behauptet, dass sicher ist, jemand spezifisch bestraft werden, funktioniert nicht für jedes Verbrechen begangen in unserem Leben und in der Politik.

Die Regeln des Lebens Hayao Miyazaki

Wenn ich daran denke, wie Computer haben einige Aspekte unseres Lebens vollständig ersetzt, es macht mich traurig. Wenn wir eine Animation Feuer tat, gab einige meiner Mitarbeiter, dass sie nie das brennende Brennholz sah. Ich sagte zu ihnen: „So gehen und einen Blick! „In der Vergangenheit in den japanischen Bädern verwendeten Holz, aber jetzt nur noch einen Knopf drücken müssen. Aber wie kann man ein Animator werden, nicht eine solche Erfahrung mit?

In der Vergangenheit waren die Menschen nicht so leicht zu entscheiden, ein anderes Leben zu nehmen, nicht einmal ein Mensch. Aber jetzt hat sich die Gesellschaft verändert, und es wird auf verschiedenen Prinzipien aufgebaut. Mit dem Wachstum unserer Fähigkeiten, wurden wir arrogant und verloren die wahre Bedeutung des Ausdrucks „Ich habe keine andere Wahl,.“ Das Wesen unserer Zivilisation - ist der Wunsch, reich zu werden, trotz allem, das Leben von anderen Kreaturen nehmen.

Ich mag ein Bild schaffen, die unsere Kinder erklären, wie gut am Leben zu sein.

Ich bin sehr pessimistisch Person. Aber wenn zum Beispiel einige meiner Mitarbeiter ein Kind haben, wünsche ich ihm alles Gute für die Zukunft. Immerhin kann ich sagen, das Kind nicht, „Sie wissen, sollten Sie in diesem Licht erscheinen müssen nicht.“ Aber ich verstehe, dass die Welt in der falschen Richtung bewegt. Und mit diesen widersprüchlichen Gedanken in meinem Kopf denke ich über das, was Filme tun sollen.

Wie arbeite ich? Ich denke. Gedanken. Wieder begreifen. Wenn Sie einen effizienteren Weg finden, sollten Sie mich wissen lassen.

Die Regeln des Lebens Hayao Miyazaki

Wir sind nicht in der Lage, die Zeit und den Ort unserer Geburt zu wählen. Wir wählen einen Weg im Leben und verlieren die Möglichkeit, zu sehen, wo wir unzählige andere Straßen gebracht hätten. Und ich denke, dass aus diesem Grunde Fantasiewelten von Karikaturen so genau mit unseren Hoffnungen und Erwartungen übereinstimmen. Sie veranschaulichen die Welt unserer verpassten Chancen. Ich habe nie die Kritiker Bewertungen lesen. Sie sagten mir einfach nicht besonders interessant. die Reaktion des Publikums beobachten - ist eine andere Sache.

In vielen meiner Filme eine starke Heldin haben - mutig, autarke Frauen, die kämpfen, was sie glauben, von ganzem Herzen. Sie brauchen einen Freund oder einen Helfer, aber sicherlich nicht ein Retter. Ich glaube, dass jede Frau ein Held im gleichen Maße wie Männer sein kann.

In „Ponyo“ Ich sprach über die Umweltverschmutzung, aber es ist sinnlos, nur darüber schimpfen. Besser nicht sitzen und klagen, und aufstehen und abholen Müll. Übrigens ich dies tun, und jeden Morgen in meinem Haus am Ufer des Flusses. Und dieses Mal, ich gebe es mit Vergnügen.

Die Regeln des Lebens Hayao Miyazaki

Mein Lieblingsteil von "Ponyo" - das ist der Abspann. Sie werden nicht in ihnen keine Anzeichen Positionen finden. In alphabetischer Reihenfolge der Namen all die, die den Film in der Hand. Und große Investoren, und die jüngsten Arbeiter waren ebenso in ihnen vertreten. Es gibt sogar einen Spitznamen können drei Streu Katzen gefunden werden, die in der Nähe von Studio leben.

Ich glaube, dass Kinder-Seelen die historische Erinnerung an früheren Generationen erben. So wie sie älter werden, und das Wissen über die Welt der Erinnerung ist immer weniger. Und wenn ich einen Film machen, die sie wecken, werde ich ein glücklicher Mann sterben.

Die Regeln des Lebens Hayao Miyazaki