Lieblingsmarken von bekannten Frauen in der Politik

• Lieblingsmarken bekannt Politikerinnen

Mode Sucht Theresa May, Angela Merkel, Queen Elizabeth II und Hillary Clinton

Lieblingsmarken von bekannten Frauen in der Politik

Die Stars der Weltpolitik nicht mehr so ​​populär wie Pop-Stars. Die wichtigsten Nachrichten der Welt haben ein Unterhaltungsprogramm ersetzt. Pre-Wahlkampf in den Vereinigten Staaten, Frankreich, oder Aktivitäten Brexit bezogen, im Wettbewerb mit der Reality-Show „Keeping mit dem Kardashians.“ Unter Berücksichtigung aller Details: die Gesten, Intonation und, natürlich, einen Kleiderschrank. Das Spiel beinhaltet die tabloids nicht nur, aber auch seriöse Zeitungen (Telegraph UK, The Guardian) und den Status des politischen Interesses Stylistin auch der Chefredakteur des führenden Modemagazins.

Hier sind vier am meisten gesprochene Mode politische Arena.

Lieblingsmarken von bekannten Frauen in der Politik

Hillary Clinton in der politischen Arena hielt fast die gesamten Arbeitsleben, und das, wenn sie nicht, eines der wichtigsten Symbole der politischen Mode zu sein. Es begann seine Reise im Jahr 1972 in der Kampagne Hauptquartier des demokratischen Kandidaten George McGovern. Dann arbeitete er als Rechtsanwalt und nach dem Sieg ihres Mannes in dem Präsidentschafts-Rennen leitete das operative Ausschuss für Gesundheitsreform im Jahr 1993 auf seinem Wunsch. Hillary unabhängige Karriere begann im Jahr 2000, nachdem sie vom Staat von New York in den Senat gewählt wurde. Im Jahr 2007 hat Frau Clinton ihre Absicht angekündigt, in dem Präsidentschafts-Rennen teilzunehmen. Fast zehn Jahre suchte Clinton den begehrten Posten. Ihre Bilder - low-key, aber elegant. Nach Jahren der Mode Diskriminierung, wurde Hillary Clinton eine Mode-Ikone während der letzten Rennen (mit leichter Hand ihrer Stylistin, Herausgeber der amerikanischen Zeitschrift Vogue Anna Wintour). Clinton in Ralph Lauren, Giorgio Armani trägt und Andrew Gn oft erschienen. Von Zubehör favorisierte Klassiker: Perlen Mikimoto, Chanel Schmuck und Kiel Manolo Blahnik.

Lieblingsmarken von bekannten Frauen in der Politik

Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel wurde 11 Mal die einflussreichste Frau der Welt nach Forbes. Zuletzt - im Jahr 2016. Aber trotz der Herausforderungen ist der erste deutsche Dame Kleiderschrank ständig kritisiert. Stil Merkel - die Verkörperung des deutschen Pragmatismus. Merkel zieht Jacken mit großen Knöpfen und Hosen, aus der Hüfte abgefackelt. Die meisten ihrer Kits von der Hamburger Designerin Bettina Chenebier erstellt. Merkel zieht Jacken mit großen Knöpfen und Hosen, aus der Hüfte abgefackelt. In den frühen 2000er Jahren trug sie Kleidung und anderen deutschen Designer Anna von Grizhaym. Im Jahr 2008 erschien Merkel in ihrem Kleid bei der Eröffnung des Opernhauses in Oslo. Im gleichen Kleid trug sie 2012 an der Eröffnung der Bayreuther Festspiele. Modest patriotischer Kleiderschrank Merkel verdünnt mit Französisch Marke Longchamp Taschen und buntem Umhang, durch den künftigen Kanzler im Jahr 1996 in Kalifornien gekauft.

Lieblingsmarken von bekannten Frauen in der Politik

Die britischen Premierminister Theresa zu konservativer Politik und Avantgarde in der Mode Vorlieben haftet. Konservative Ansicht der britische Premierminister vorzieht britische Marken. Zu ihren Favoriten L. K. Bennett, Daniel Blake und Amanda Wakeley. In der Regel sind in der Regel öffentlich Menschen nicht die gleiche Sache zweimal bei offiziellen Veranstaltungen zu tragen. Aber Mei ignoriert diese Regel. Tweed-Jacke Graphit Schatten L. K. Bennett Chanel-Stil hatte sie mehr als einmal getragen, und es mit Hosen und Röcken kombinieren. Ein weiterer Lieblingsdesigner Theresa May - buntarschitsa Vivienne Westwood. Das Kabinett von Premierminister Albion hat einen blau-grün karierten Anzug Vivienne Westwood (in dem sie eine Rede nach dem Referendum, engagierter breksitu gab). Theresa May liebt ungewöhnliche Schuhe. Sie trägt Stiefel Russell & Bromley und auffällige Boote Beverley Feldmen mit Leopardenmuster und Fuchsia Akzente. Neben ihrer Sammlung hat Hobbs und Anya Hindmarch Zubehör (letztere Marke ist bekannt für empörend Taschen). Elizabeth II Schrank voller heller Dinge. Seit 2002 hat die Königin Angela Kelly Stil gewesen. Es schafft eine Reihe von speziellen Ihre Majestät und lebt in Buckingham Palace, dass jederzeit Herrscher zu helfen. Laut Kelly, ist Elizabeth II nicht verschwenderisch, sie gilt sorgfältig auf die Ausgaben für Kleidung (Mittel, die aus dem königlichen Schatz kommen) und kümmert sich um die Umwelt. Dies ist die Ursache für Bescheidenheit und Mäßigung in Kauf. Ein weiterer ständiger Modeanbieter des königlichen Hofes - die Zubehörmarke Launer. Königin trägt eine Tasche, die nur die britische Marke. Das Unternehmen, das im Jahr 1941 gegründet, produziert jährlich vier Taschen maßgeschneiderte Elizabeth II. Lieblingsmodell der Queen: Diva mit Kalbsledergriff, fertig in Wildleder und Traviata.