In Patagonien, fand immer die Überreste des größten Dinosauriers

• die Überreste der größten Dinosaurier jemals in Patagonien gefunden

Wissenschaftler haben offiziell bestätigt, dass sie in den patagonischen Dinosaurier epischen Proportionen zu finden ist die größten Landtiere in der Geschichte der Erde. Stellen Sie sich einen Standard-Pool oder sieben Elefanten sich gegenüber - das sind die Dimensionen der alten Riesen, die zu einer neuen Spezies Patagotitan mayorum zugeschrieben werden. Was Gewicht, ist es ziemlich viel nicht das Gewicht eines kleinen Raumsonde erreicht hat.

In Patagonien, fand immer die Überreste des größten Dinosauriers In Patagonien, fand immer die Überreste des größten Dinosauriers

Dinosaurier zuerst entdeckt Schäfer Aurelio Hernandez auf der patagonischen Ranch La flehi im Jahr 2012. Der Rancher Paläontologen genannt, und nach 18 Monaten, sie ausgegraben Knochen - wie sich herausstellte, die Überreste von sechs jungen Dinosaurier.

In Patagonien, fand immer die Überreste des größten Dinosauriers

Alle sechs Personen wurden aus drei geologischen Schichten gewonnen: wahrscheinlich die Tatsache, dass sie alle am See gestorben, wo sie und andere pflanzenfressende Dinosaurier zu trinken kommen. Vielleicht in Zeiten der Dürre trocknet der See und die Dinosaurier starben seine Küste von Durst ab. Und Dinosaurier Aas frisst die Überreste von toten Tieren, deren Knochen tief in den Lehm mit Füßen getreten, und das hat zur Erhaltung beigetragen.

In Patagonien, fand immer die Überreste des größten Dinosauriers

Fossil enthielt Wirbel und Rippen Dinosaurier werden die neue Spezies Patagotitan mayorum zugeschrieben. Seine Vertreter wogen im Durchschnitt etwa 62-69 Tonnen, und ihre Länge von Kopf bis Schwanz ist mehr als 35 Meter, von denen sechs Hals hatte. Und es ist wahrscheinlich, dass dies nicht die Grenze, denn im Erwachsenenalter können diese Personen auch größere Größen erreichen.

In Patagonien, fand immer die Überreste des größten Dinosauriers

Die alten Riesen voraus entlang der Länge aller bekannten Landtieren - sowohl ausgestorben und modern. Ihr Gewicht war größer als die Masse von einigen Modifikationen „737“.

In Patagonien, fand immer die Überreste des größten Dinosauriers

Größenvergleich: Femur Patagotitan mayorum und Mitglied der Forschungsgruppe

„Wahrscheinlich war es massiv ein langsam bewegenden Tieren. Tyrannosaurier sah durch diese Dinosaurier den Schatten gestellt. Es ist wie ein Löwe zu vergleichen und einen Elefanten „- sagte ein Forscher Diego Pol.

In Patagonien, fand immer die Überreste des größten Dinosauriers

Reconstruction Patagotitan mayorum

Alte Riesen-Pflanzenfresser Patagotitan mayorum während des Mesozoikums lebten etwa 100.000 Jahre vor. Höchstwahrscheinlich dieser Gigantismus extreme nur einmal im Laufe der Evolution erschien. Alle satten Titanosaurs lebten nur in dem Intervall von 113 bis 83.000.000 Jahren im Süden des heutigen Südamerika. Wahrscheinlich lange Hälse und Schwanz von Eidechsen helfen ihnen standhalten ungewöhnlich heiße Temperatur, charakteristisch für diesen Zeitraum.

In Patagonien, fand immer die Überreste des größten Dinosauriers

P. mayorum Rekonstruktion des Skeletts am American Museum of Natural History in New York City

Nachodka beeindruckt so die Wissenschaftler des National Research Council (Argentinien), dass sie ein Skelett American Museum of Natural History gab, wo er im Jahr 2016 aufgestellt wurde, als eine neue Art von noch nicht einmal einen Namen.